Webseite von Professor Dieter Borchmeyer
Webseite von Professor Dieter Borchmeyer

Zurück zur Natur?

Natur - Kultur - Zivilisation im Spannungsfeld der Moderne

Natur als Herausforderung für Politik und Recht, die Erfindung der Wildnis in der Malerei, die Naturdarstellung in der Kunstmusik: Mit zahlreichen Beispielen zum Thema „Natur – Kultur – Zivilisation im Spannungsfeld der Moderne“ beschäftigen sich die Heidelberger Vorträge zur Kulturtheorie, die im Wintersemester 2022/2023 unter dem Titel „Zurück zur Natur?“ an der Ruperto Carola stattfinden. Veranstaltet wird die Vorlesungs- und Dialogreihe mit Gästen aus Wissenschaft, Politik und dem Musikleben von dem Germanisten Prof. Dr. Dieter Borchmeyer. Zum Auftakt befasst sich Prof. Borchmeyer in einem Vortrag mit der „Geschichte der Dialektik von Natur und Kultur“. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 19. Oktober 2022, im Hörsaal 14 der Neuen Universität statt. Beginn ist um 19 Uhr.

 

Das Spektrum der aktuellen Heidelberger Vorträge zur Kulturtheorie reicht von der Auseinandersetzung mit der Natur in der Bildenden Kunst und in der Literatur bis zu Johann Wolfgang von Goethe und der modernen Naturwissenschaft. Der Heidelberger Rechtswissenschaftler und frühere Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Paul Kirchhof wird sich am 16. November mit der Frage „Was heißt und zu welchem Ende dient das Naturrecht?“ beschäftigen. In einer Diskussionsveranstaltung am 23. November geht es um „Natur als Herausforderung für die Politik“. Das Gespräch zwischen Dr. Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, und Manfred Lautenschläger, Förderer der Reihe und Ehrensenator der Universität Heidelberg, wird moderiert von Derwish Seydo. Auf dem Programm stehen auch zwei Gesprächskonzerte: Am 29. November wird der Pianist Amadeus Wiesensee unter dem Titel „Natur und Musik“ Werke von Ludwig van Beethoven bis Olivier Messiaen präsentieren. Zum Abschluss der Reihe ist am 25. Januar 2023 ein Liederabend der „Natur im Gesang“ gewidmet. Es musizieren Heidi Baumgartner (Sopran), Jonas Müller (Bariton) und Gerold Huber (Klavier).

 

Die insgesamt 13 Veranstaltungen der von der Manfred-Lautenschläger-Stiftung geförderten Reihe finden, bis auf wenige Ausnahmen, mittwochs im Hörsaal 14 der Neuen Universität statt und beginnen um 19 Uhr. Weitere Veranstaltungsorte sind der Hörsaal 13 – der Vortrag von Prof. Kirchhof am 16. November – sowie die Aula der Alten Universität. Hier werden die beiden Gesprächskonzerte am 29. November sowie am 25. Januar kommenden Jahres veranstaltet.

Das Programm zur Lehrveranstaltung
PDF Datei zum Herunterladen
Wintersemester 2022-23.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]

Die Heidelberger Vorträge zur   

Kulturtheorie beschäftigen sich in diesem Semester mit dem Thema

Zurück zur Natur? Natur - Kultur - Zivilisation im Spannungsfeld der Moderne

Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer